Donnerstag, 19. Oktober 2017

Suchen auf dieser Seite

Über 500 Teilnehmer beim Brockenaufstieg


Gegen Abend des 9. Juni erreichten jede Menge erschöpfte Wanderer Bad Lauterberg, denn die Königshütte war das Etappenziel des Brockenaufstiegs. Bei dieser Wanderung wird von Göttingen zum Brocken gewandert, also 87 Kilometer, und zwar in zwei Tagen. Die tapferen Teilnehmer konnten sich dann von Schülern der Physiotherapieschule Muschinsky massieren lassen, um für den zweiten Tag gewappnet zu sein, der ja etliche Höhenmeter bereithält. Die stellvertretende Bürgermeisterin Gudrun Teyke begrüßte die Sportler im Namen der Stadt und war, selbst wanderbegeistert, äußerst beeindruckt von dem Lauf und den Leistungen der Teilnehmer, besonders, da einige schon zum elften Mal, also von Beginn an, dabei sind. Dieses Ereignis zieht von Jahr zu Jahr mehr Wanderbegeisterte an.

Hier ein Nachbericht aus Sicht der Veranstalter:

Samstag, 5.30 Uhr. Stimmengewirr, der Duft von Kaffee und Vorfreude liegen in der Luft. Viele der 518 Wanderwilligen am Kehr wirken erstaunlich wach. Man trifft Bekannte, knipst erste Erinnerungsfotos, deckt sich mit Obst, Brötchen und Getränken ein. Das gemeinsame Ziel: von Göttingen zum Brocken wandern. 87 Kilometer, in zwei Tagen. Viele wissen auf was sie sich da einlassen, sind aus ganz Deutschland, sogar aus den Niederlanden angereist, um dabei zu sein. Der jüngste Starter ist 15, der Älteste 75.
Punkt 6 Uhr ist es soweit, Organisator Nicolai Fleischer läutet die Startglocke. Die Menge setzt sich in Bewegung. Es geht zunächst über das Kerstlingeröderfeld nach Mackenrode. Eine Flug-Drone kreist über dem Wanderevent und macht Fotos. Die Schnellsten erreichen das erste Etappenziel Landolfshausen nach 11,5 Kilometern in knapp zwei Stunden. Es gibt Obst, Getränkenachschub und den ersten Stempel für die Wanderkarte.
Das perfekte Wanderwetter, knapp 20 Grad, Sonne und eine leichte Brise sorgen für gute Stimmung. Das Feld hat sich bereits auseinander gezogen. In kleine Grüppchen geht es nun über Feldwege nach Obernfeld. Pfeile aus Sägespänen und Sprühkreide markieren den Weg. Die Freiwillige Feuerwehr und Radscouts sichern die Straßenübergänge. Etappenziel 3, Hilkerode, ist schnell erreicht. Weiter geht es in Richtung Jugendwaldlager bei Pöhlde, wo die warme Mittagssuppe wartet.
Dann fangen die Strapazen an. Über Beton-Platten geht es über den alten Grenzstreifen gut zehn Kilometer bis zur Dreymannsmühle. So mancher kann da Zuspruch und aufmunternde Worte von Wegbegleitern und Teamern gebrauchen. Der letzte Kilometer über den Butterberg nach Bad Lauterberg hat es dann noch mal in sich. Geschafft! Der Begrüßungsschnaps ist redlich verdient. Schon winken eine warme Dusche, Massage und Fußbehandlung im Hotel.
Tag 2: Für manche war die Nacht zu kurz. Anderen steckt der gestrige Marsch noch in den Knochen, von den Füßen gar nicht zu sprechen. Und dann gibt es die Fraktion, die kein Wässerchen trüben kann. Taufrisch und genauso fit wie vor den 49 Kilometern am Vortag. Der Sitz von Blasenpflastern wird überprüft, Wanderschuhe nachgeschnürt. Alle wollen los: Heute gilt es, den Brocken zu bezwingen. 38 Kilometer bis zum Gipfel. Fleischer gibt das Startzeichen.
Regen war angesagt, doch auch diese Mal spielt das Wetter gut mit. Die Strecke führt die Wanderwilligen durch den Wald zunächst zum Oderstaussee. Die zweite Etappe bis zum Rinderstall ist anspruchsvoll und zehrt so langsam an den Kräften. Am Königskrug legen viele nur noch eine kurze Rast ein. Man will es endlich hinter sich bringen, der Gipfel (1.142m) ruft.
Die letzten Kilometer entlang der Brockenbahn ziehen sich. Eigentlich ist der Gipfel ja schon nah, aber nicht immer vor Augen. Da heißt es Zähne zusammenbeißen, die letzten Kraftreserven mobilisieren und sich nicht von irgendwelchen Mountainbikern oder Mitwanderern demoralisieren lassen, die locker an einem vorbeiziehen. Da, endlich, der Brockenwirt! Auf den letzten Metern feuert einen die Brockenhexe an. In diesem Jahr gibt sich erstmals sogar der Teufel persönlich die Ehre und nimmt die Wanderer in Empfang. Gemeinsame Erinnerungsfotos mit den glücklichen Gipfelstürmern werden gemacht. Die Daheimgebliebenen können das Eintreffen unterdessen im Live-Stream mitverfolgen.
Der letzte, wohlverdiente Stempel wird abgeholt und der goldene Wanderstiefel angesteckt. Insgesamt 398 Teilnehmer haben dieses Mal die ganze Strecke geschafft. Für alle anderen gibt es den Wanderstiefel in Silber. Aus dem Goethesaal dringt unterdessen Musik. Das Duo „Pfefferminz“ gibt Deutschen Schlager zum Besten. Man traut seinen Augen nicht: Einige können jetzt noch ausgelassen das Tanzbein schwingen! Für die meisten lautet die Devise jedoch zunächst: kühles Bier und warme Erbsensuppe.
Bei den Ehrungen wird klar: Es gibt tatsächlich drei, die schon elf Mal dabei waren, Frau Brigitte Dette-Lafere und die Herren Friedrich Haase und Dr. Eberhard Franz. Und die Treue wird belohnt mit Jubel von den Mitstreitern und mit Ehrennadeln von den Organisatoren für alle, die drei, fünf oder zehn Mal dabei waren. Besonders enthusiastische und warm ist der Applaus dann für Nicolai Fleischer, seine Frau Daniela Reichardt und das 18-köpfige ehrenamtliche Helfer-Team. Denn ohne sie, dass wissen alle im Raum, wäre der Brockenaufstieg nicht das, was er ist.
Ein letzter Blick durch den Saal bevor es zur Brockenbahn und damit wieder nach Hause geht. Ins Gesichtermeer der Wanderer steht geschrieben: „Schön war es!“ und „Wir sind 2013 wieder dabei!“
(ski/PM)


Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_roknewspager/lib/helper.php on line 301

Die Schneckenbecks


Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_roknewspager/lib/helper.php on line 301

Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_roknewspager/lib/helper.php on line 301

Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_roknewspager/lib/helper.php on line 301

Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_roknewspager/lib/helper.php on line 301

Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_roknewspager/lib/helper.php on line 301

Bild der Woche


Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_roknewspager/lib/helper.php on line 301

Redaktionsblog


Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_roknewspager/lib/helper.php on line 301

Neueste Beiträge


Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /home/www/ln/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Demnächst:


Disclaimer

Wichtig: Bitte beachten Sie unser Impressum und unsere rechtlichen Hinweise